BY.SCHULZ D.2 ST Ro absenkbare Parallelogramm Sattelstütze

11067
€589
Die perfekte Lösung für Personen, die beim Anhalten die Füße sicher auf dem Boden stellen möchten.
Vorbestellung
1
Produktbeschreibung
Hersteller: by.schulz

Die absenkbare Parallelogramm Sattelstütze D.2 ST-Ro von by.schulz

Die by.schulz D.2 ST-Ro ist zugleich eine mechanisch angesteuerte Variostütze fürs stufenlose Variieren der Sitzhöhe und hoher Sicherheit bei Stopps, sowie sensible Federstütze mit 30 mm Federweg. Ambitionierte (E)-City- und Trekkingbiker erleben mit dieser erstklassig gefertigten Parallelogramm Sattelstütze auf Schotter oder Kopfsteinpflaster im urbanen Umfeld höchsten Fahrkomfort! Dieser Federkomfort lässt sich mittels der in 4 Federhärten erhältlichen Stahlfeder exakt aufs Fahrergewicht optimieren. So funktioniert die D.2 ST-Ro für 45 bis zu 130 kg schwere Fahrer. Über den ergonomischen Lenker-Bedienhebel senkt der Fahrer diese Vario-/Federstütze vor der Abfahrt spielerisch um 80 mm ab, profitiert dann von sicherem Stand z.B. beim Anhalten vor Ampeln vom tieferen Körperschwerpunkt und bester Fahrkontrolle. Die außenliegende Zugführung erleichtert Wartungsarbeiten.

Bitte beachten Sie unbedingt die Einbauvoraussetzungen!

Technische Daten D.2 ST Ro

  • Material : Aluminium AL-6061-T6, AL-6066-T6
  • Farbe : Schwarz eloxiert
  • Zugführung : außenliegend (Ro)
  • Federelement MEDIUM : Länge ca. 72mm
  • Federweg : Ca. 30mm
  • Aufbauhöhe : Ca. 135mm
  • Offset : Ca. 17mm
  • Fahrergewicht : Ø 34,9 : 130 kg
  • Verstellbereich (Travel) : T80 = ca. 80 mm
  • Lager / Linearführung : IGUS Polymer Hochleistungs- gleitlager/ Linearführung
  • Durchmesser : Ø 34,9 mm
  • Gewicht : Gewicht : ca. 950 g
  • Sattelklemmung mit Feinverstellung und robuster Rastung
  • Für Sattelgestelle mit Ø 7mm, optional für Ø 8 mm erhältlich
  • Lieferumfang : D.2 ST-Ro Sattelstütze inkl. Neopren Schutzhülle und Bedienungsanleitung inkl. Zugführung, Kabel und Bedienhebel für Montage am Lenker

D.2 ST-Ro Remotehebel:

  • Material : Aluminium AL-6061, schwarz eloxiert; Edelstahl, Klemmschellenband, schwarz, Schrauben; Kunststoff-Bauteile
  • Klemmdurchmesser : ca. 22,2 mm
  • Zugführungsradius : ca. 7,5 mm
  • Gewicht : ca. 55 g

Die D.2 ST-Ro Sattelstützen werden mit auf das Modell abgestimmten Remotehebeln ausgeliefert.
Die korrekte Ausführung erkennen Sie am unterseitigen Laserprint bzw. Hebelradius.

Zugführung:
  • Kabelhülle: Jagwire ca. Ø 4,2 mm außen, L = ca.1700 mm
  • Schaltkabel / Innenzug: Jagwire ca. Ø 1,2 mm, L = ca. 1800 mm
Gasdruckfeder:
  • Wartungsfreie by,schulz Gasdruckfeder
  • Ø 34,9 | T80: Gehäuse Ø18; Kolbenstange Ø6; M6
  • Federelemente in 4 Härtegraden zur Anpassung an das Fahrergewicht, leicht austauschbar
  • Sattelklemmung mit Feinverstellung und robuster Rastung
  • Für Sattelgestelle mit Ø 7 mm, optional für Ø 8 mm erhältlich

Liefertermin noch unbekannt, Vorbestellung möglich.


Einbauvoraussetzungen:

Hinweis: Planen Sie die Montage sowie die Befestigungspunkte der Zugführung sorgfältig. Sie können u. U. bereits vorhandene Befestigungspunkte verwenden, und diese durch zusätzliche Halterungen aus dem Zubehör-Handel erweitern, oder die Außenhülle entlang bereits verlegter Kabelführungen mittels Kabelbinder befestigen.Achten Sie darauf, dass der Innenzug und die Schaltaußenhülle lang genug für die geplante Verlegeroute am Rahmen sind! Entfernen Sie evtl. vorhandene Grate am Sitzrohr des Bikes. Alle Teile müssen beim Einbau sauber sein! Prüfen Sie vor dem Einbau, dass der Durchmesser der Stütze zum Durchmesser des Sitzrohrs passt!

1. Die by,schulz D.2 ST-Ro Sattelstütze sieht die Verlegung der Zugführung außerhalb des Rahmens vor. In der Regel sind alle Fahrradrahmen / E-Bikerahmen für die Verlegung von außenliegenden Kabelzügen geeignet.

Die Zugführung darf auf ganzer Länge nicht geknickt oder gequetscht werden!

Hinweis: Durch den Parallelogramm-Mechanismus der Federung hat die D.2 ST-Ro eine größere Aufbauhöhe als herkömmliche Dropper Posts. Prüfen Sie diese Anforderungen mit Abmessen an Ihrem Fahrrad so genau wie möglich im Vorfeld.

Sie sollten bei vollständig abgesenkter Sattelstütze (Maß A) noch einen sicheren Stand mit dem Vorderfuß auf dem Boden haben (unabhängig der Einbautiefe der Stütze)!

Ist die D.2 ST-Ro vollständig in das Sitzrohr des Fahrrades eingeschoben und dies ist nicht der Fall, raten wir von der Verwendung der Stütze in Kombination mit diesem Fahrradrahmen ab.



Maß A – Min. Aufbauhöhe: ca. 135 mm
Maß B – Aufbauhöhe ausgefahren: ca. 215 mm
Maß C – benötigte Einbautiefe: ca. 190 mm
Maß D – Gesamtlänge ausgefahren: ca. 405 mm

Beachten Sie ebenfalls, dass für die korrekte Sitzposition die individuelle Höhe Ihres Sattels hinzuaddiert werden muss.

Die Maße A, C und D sind auf die Mitte der Sattelklemme bezogen. Beachten Sie, dass je nach Rahmen für die Biegung der Kabelführung zusätzlich ca. 50 mm Bauraum unterhalb der D.2 ST-Ri benötigt werden!

2. Der Durchmesser des Sitzrohrs Ihres Fahrrades / E-Bikes, sollte mit dem der Sattelstütze übereinstimmen. Eventuell benötigte Reduzierhülsen müssen eine Mindestlänge von 100 mm aufweisen, und immer vollständig in den Rahmen eingeschoben sein.

Bei abweichenden Angaben des Rahmenherstellers bzgl. der Hülsenlänge sind diese mitzubeachten. Der höhere Wert ist dann ausschlaggebend!

3. Prüfen Sie, ob die Mindesteinstecktiefe der Sattelstütze von 100 mm eingehalten werden kann!

Diese ist auf der Rückseite des Sattelstützenrohrs als Markierung (STOP min. insert) unterhalb der Auszugsskala angebracht. Oberhalb der Skala finden Sie die Produktions-Seriennummer.

4. Bei abweichenden Angaben der Mindesteinstecktiefe durch den Rahmenhersteller, sind diese mitzubeachten. Der höhere Wert ist ausschlaggebend. Die Nichtbeachtung der Mindesteinstecktiefe kann zu Stürzen bzw. zu Schäden an der Sattelstütze und / oder dem Rahmen führen.

5. Die Klemmkraft der Sattelstützenklemme sollte beim Fixieren der Stütze im Rahmen 5 – 6 Nm betragen. Bei Überschreitung der Klemmkraftwerte, kann es zu Fehlfunktionen wie z.B. verringerter Eintauch-, bzw. Ausfahrgeschwindigkeit, und zu Beschädigungen von Bauteilen der D.2 ST-Ro kommen.

Hinweis: Sättel mit ovalen Sattelgestellen dürfen in Kombination mit dieser Stütze nicht verbaut werden!

6. Überprüfen Sie, ob die Breite des Sattelgestells kompatibel mit dem Kopf der Stütze ist. Sie darf innenliegend nicht geringer als 35 mm sein. Es gibt einige Sättel (z.B. Kernledersättel) die im vorderen Teil des Gestells zu schmal zusammenlaufen, und daher nicht mit dieser Stütze kombinierbar sind. Eine solche Nutzung wird nicht empfohlen, da sie Sattel und Stütze dauerhaft beschädigen kann.


Auf den Merkzettel